Geschichte wird zum Leben erweckt

 

Ein Schwerpunkt des AFNG liegt auf der Entwicklung von museumspädagogischen Angeboten, die die Lebenswelt und den Alltag unserer Vorfahren lebendig und greifbar werden lassen.

 

Wie haben die Menschen in vorgeschichtlicher Zeit gelebt? Welche Materialien und Techniken nutzten sie? Und was davon lebt in der Gegenwart fort? Diesen Fragen gehen wir mit Kindern, Jugendlichen und interessierten Erwachsenen auf den Grund.

 

 

Ziel unserer museumspädagogischen Arbeit ist es, durch den direkten Umgang mit historischen Materialien und Techniken die Erfahrung zu vermitteln, dass Geschichte etwas Lebendiges ist. Viele Technologien, die wir bis heute nutzen, existieren bereits seit vielen tausend Jahren und haben sich lediglich weiterentwickelt.

 

 

Unsere museumspädagogischen Angebote richten sich an Kitas, Schulen und andere interessierte Einrichtungen. In ca. 1,5 stündigen Veranstaltungen werden bei Ihnen vor Ort vorgeschichtliche künstlerische und handwerkliche Techniken vermittelt und ausprobiert. Die Teilnehmer stellen mit Hilfe historischer Techniken und nachgebildeter Werkzeuge eigene Kunst- oder Gebrauchsgegenstände her - ganz so, wie es unsere Vorfahren taten.

 

© Anhaltischer Förderverein für Naturkunde und Geschichte e. V.